augenblick

atmende herbstabende,
im nebeldunst, vergangen längst
alle lust, alle trauer.
kein leben, kein danach.
zur erde sinkende blätter
alter, verzogener leidenschaften
zeichnen eine spur des todes.
es gibt kein entrinnen
vor dem gespiegelten ich.
was mich rettet, ist der blick
in deine augen.